Kinesiologie-Kompakt-Ausbildungen  2019-20


Touch for Health   

 


 
&dbquo;Touch for Health“ (TfH) - Gesund durch Berühren -  bildet die Grundlage dessen, was heute unter &dbquo;Angewandter Kinesiologie“ bekannt ist. TfH wurde in den 60er Jahren von dem Chiropraktiker Dr. Goodheart/USA  und John Thie/USA entwickelt.
 
Im Touch-for-Health-System fließen viele verschiedene Behandlungssysteme zusammen.  Das älteste, die chinesische Meridianlehre, dient auch der Akupunktur als Basis.
 
Dr. Goodheart kommt der Verdienst zu, uns mit seinem Touch for Health eine ebenso einfache wie effektive Diagnose- und Behandlungsmethode zugänglich gemacht zu haben, die leicht zu erlernen ist.
 
Neu an dieser Methode ist, dass Störungen im Energiefluss unseres Körpers (welche die Grundlage von Krankheiten bilden) über ein Muskeltestverfahren – ohne Geräte festgestellt werden können. Dies erlaubt uns eine direkte Kommunikation mit dem Körper.
Muskeltest2
Touch for Health 1

 
bildet die ideale Grundlage für alle weiteren Kinesiologischen Kurse.
 
Stichworte:
*Erlernen des Muskeltests *Die 14 Grundmuskeln
*Einfacher Nahrungsmitteltest *Stressabbau
*Alarmpunkte *Theorie der 5 Elemente *Yin/Yang *Farbbalance *Meridianmassage *Zielbalance *Spindelzellmechanismus *Lautbalance *Tibetanische Acht *Stressabbau auf alte physische Traumata   u. a.

Brain-Gym (Edu-Kinesiologie)     


 
Die Edu-Kinesiologie (EK) ist eine von Dr. Paul Dennison und anderen in den letzten 25 Jahren entwickelte Methode. Sie kombiniert die sich durch den Muskeltest eröffnenden Möglichkeiten mit den Ergebnissen aus der Gehirnforschung. Die EK hatte ursprünglich im wesentlichen die Bewältigung von Lese-Rechtschreibproblemen zum Inhalt. Dazu wurden mittels des Muskeltests Übungen ausgetestet, die dazu dienen, diese Schwächen auszugleichen. Heute wissen wir, dass die in der EK angestrebte Gehirnintegration dazu beiträgt, das in uns vorhandene Lernpotential in wesentlich höherem Maße auszuschöpfen und somit jede Form des Lernens bei Alt und Jung unterstützt.
 
Dr. Dennison erkannte in der Arbeit mit seinen vielen Klienten, dass wir alle unter Stress &dbquo;legasthenisch“ funktionieren – das bedeutet, das wir nicht mehr fähig sind, situationsangemessen zu handeln.
 
Als Erwachsenen haben wir meist gelernt, Schwächen auszublenden und/oder  zu umgehen. Unsere Kinder jedoch haben diese Möglichkeit nur sehr begrenzt, da sie durch Noten in der Schule bewertet werden und Schwächen dadurch unerbittlich aufgezeigt werden.
 
Er nannte sein aus der EK erweitertes Programm &dbquo;Brain-Gym“ = Gehirngymnastik. Grundlage des Brain-Gym sind einzelne Übungen zur Wahrnehmung und Koordination auf der Basis einer genauen Klärung des Zielzustandes.
Brain-Gym I    

 
In diesem Ausbildungsteil geht es um die Dimension der Lateralität (Seitigkeit), also um die Kommunikation von rechter und linker Gehirnhälfte (Hemisphäre).
 
Blockaden in dieser Dimension beeinträchtigen unsere Wahrnehmung und damit unser Verhalten im Alltag.
 
Aktionsbalancen helfen uns, die eigene Wahrnehmung zu aktivieren und Lösungen für unsere Probleme zu finden. Brain-Gym-Übungen ermöglichen uns den gleichzeitigen Zugang zu beiden Hemisphären, was für eine erfolgreiche Problembewältigung unumgänglich ist.
Ueberkreuz1
Hookup1
Brain-Gym II   
 

 
Hier wird unser im Brain-Gym 1 erworbenes Wissen durch zusätzliche Übungen ergänzt und auf drei Lerndimensionen erweitert.
 
Die Dimension der Lateralität, der Zentrierung und der Fokussierung.  
Lateralität (wörtlich: Seitigkeit) bezeichnet die Geteiltheit der menschlichen Großhirnrinde in eine recht und eine linke Hemisphäre.
 
Die linke ist in der Regel die Logikhemisphäre. Sie ist vor Allem zuständig für Analyse und logisches Denken und verfügt über ein gutes Zeitgefühl.
Die rechte Gehirnhälfte ist in der Regel die so genannte Gestalthemisphäre.
Sie ist eher zuständig für Kreativität, Synthese und ganzheitliche Erfahrung.
Um effizient lernen zu können müssen idealer Weise beide Gehirnhälften gleicher Maßen am Lernvorgang beteiligt sein.
Die Dimension der Zentrierung bezeichnet die emotionale Intelligenz. Sie hat ihren Sitz im Zwischenhirn. Das Zwischenhirn hat mehrere Bedeutungen fürs Lernen:
 
-
Es wird oft als "Tor zum Bewusstsein" bezeichnet. Das hierfür zuständige Areal, der Thalamus, ist Umschaltstation und Filter für alle sensorischen, d.h. von außen, der Umwelt
kommenden Informationen mit Ausnahme des Geruchsinns. Arbeiten Thalamus und Großhirnoptimalzusammen, sind sie also integriert, sind wir organisiert.
 
- Das limbische System, der Sitz unserer Gefühle ist ebenfalls Bestandteil des Zwischenhirns.
Hier wird auch neues Wissen mit alten Erfahrungen verbunden. Sind wir mit Freude beim
Lernen und ergibt sich kein Widerspruch zwischen neuen Information und gemachten
Erfahrungen, sind wir beim Lernen motiviert.
 
Fokussierung meint die Fähigkeit der bewussten Aufmerksamkeit, der Konzentration und des Verstehens. Sind wir nicht fokussiert, lassen wir uns leicht ablenken, sind unaufmerksam und unkonzentriert. Die Sicherung unser Überlebensfunktionen, die Steuerung autonomer Reflexe und die Regulation unserer Körperfunktionen ist Aufgabe des Hirnstamms. Um sich auf eine (Lern-) Aufgabe völlig konzentrieren zu können, muss der Hirnstamm mit den anderen Gehirnanteilen zusammenarbeiten.
 
Für jede Dimension erarbeiten wir Aktionsbalancen und kombinieren diese dann zum Schluss in der sogenannten &dbquo;X-Span-Balance“.
 
Wenn alle 3 Dimensionen miteinander harmonieren und nicht mehr in Konflikt miteinander stehen, erleben wir dies als ein sehr tiefgreifendes Ereignis.
Three in One Concepts  

entwickelt von Gordon Stokes, Daniel Whiteside und Candance Callaway
 
Der Begriff “Three in One Concepts” bedeutet die Integration von Körper, Geist und Seele.
 
Grundprinzip ist die Identifizierung und Lösung von emotionalen und energetischen Stressoren aus der Vergangenheit, die für die Einschränkungen unserer Selbstwahrnehmung und für unser negatives Selbstbild ursächlich sind. Dieses negative Selbstbild beeinflusst in hohem Maße die Reaktionen und Entscheidungen die wir heute treffen und schränkt somit unsere Fähigkeit zu wachsen und zu lernen ein.

 
Tools of the Trade   

 
&dbquo;Tools of the Trade” bildet die Grundlage von Three in One Concepts . Wir werden vertraut gemacht mit den Werkzeugen (=Tools) die für diese Arbeit benötigt werden. Wir erlernen neue Zusammenhänge durch die Arbeit mit dem Verhaltensbarometer, der Altersrezession (Altersrückführung) und Altersprogression.
 
Hinzu kommen verschiedene therapeutische Techniken aus dem Bereich des NLP (Neuro- linguistisches-programmieren)  und ein erstes &dbquo;Handwerkszeug“ für die emotionale Arbeit mit unseren Klienten.

Terminplanung
Kosten
 

Ausbildungsinhalte

Ausbildung zum/r
Professionellen KinesiologIn
-Ganzheitlichen Lernberaterin-

 
Ich habe nur drei Dinge zu lehren:
Einfachheit, Geduld, Mitgefühl
Diese drei sind Deine größten Schätze.
 
Einfach in Handlung und Gedanken, kehrst Du zur Quelle des Seins zurück.
Geduldig mit beiden, Freunden und Feinden,
bist Du im Einklang mit der Art, wie die Dinge sind.
Mitfühlend Dir selbst gegenüber,
bringst Du Dich in Einklang mit allen Wesen in der Welt.
 
(aus dem Tao Te King – Laotse)
Kalachakramandala

Ausbildungs-
Inhalte
 
Einführung
Kinesiologie
Kompakt
Ausbildungen
 

Terminplanung
Kosten
 

Ausbildungs-
Inhalte
 
Einführung
Kinesiologie
Kompakt
Ausbildungen
 
Ausbildungsfahrplan

Infomappe


Kinesiologie-Kompakt-Ausbildung
zum
herunterladen
und ausdrucken
 
Integration der frühkindlichen Entwicklung       
 
 

 
Wir erarbeiten uns einen Überblick über die Bewegungsentwicklung des Kindes. Als Basiswissen werden Kenntnisse über die Reflexabläufe des Kleinkindes vermittelt.  Diese sind Anfangs unwillkürlich, d.h. nicht kontrollierbar und werden unter normalen Entwicklungsbedingungen in kontrollierbare und willkürliche Bewegungen umgewandelt.
Moro2
TLR1
Sinnesaktivierung und spezielle Übungen fördern die motorische Entwicklung des Kindes auf eine positive Weise.
 
Mit Hilfe des Muskeltests sind wir in der Lage, die wirksamsten Übungen (bezüglich der Reflexabläufe) auszutesten und Verhaltensänderungen zu erarbeiten.
 
Wir intensivieren die Lernfähigkeit, aktivieren das Überkreuzen der Mittellinie, unterstützen die Kommunikation der verschieden Gehirnareale durch das Brain-Gym-Programm und fördern dadurch Lern- und Lebensfreude.
 
Dieses Programm bewährt sich  speziell bei sogenannten ADS-Kindern und Hyperaktivität.
Gehirndominanzen und Lernstile        

 
Persönliche Lernstile hängen davon ab, welche Sinne beim einzelnen Menschen ausgeprägt sind. So haben wir mehr visuelle, auditive, taktile oder motorische Fähigkeiten.
 
Die Fragen, die wir uns stellen werden:
 
Was ist mein persönlicher Lernstil, der sich im Laufe meines Lebens – meist unbewußt -  entwickelt hat und was ist mein angeborenes Potential?
 
Was hat dazu geführt, mein Potential nur zum Teil zu nutzen und wie ändert sich mein Leben, wenn ich mein Potential voll ausschöpfen kann?
Wenn ich weiß, wie ich am besten lerne, entsteht eine natürliche Freude am Lernen.
 
Jeder Mensch hat unterschiedliche Hemisphären-Dominanzen. Auch hier kann es für das Lernen von entscheidender Bedeutung sein, meine Schwächen und Stärken bezüglich meiner Dominanzen zu kennen und  die daraus resultierenden kompensatorischen Funktionsmuster zu verstehen.
 
Diese Muster können verändert werden und typspezifisch für das eigene Dominanzmuster ausgebaut und gefördert werden.
Struktur-Funktionen

 
Die Struktur-Funktionszeichen basieren auf der alten Wissenschaft der Körper- und Physiognomiezeichen.
 
Wir lernen unsere eigenen Zeichen kennen und damit unsere Qualitäten und Möglichkeiten, die in jedem dieser Zeichen schlummern.
 
Ebenso können wir unser Gegenüber besser verstehen und die Kommunikation mit Klienten, Familie, Kollegen etc. positiv beeinflussen.
 
Wir erarbeiten uns eine Reihe von Auflösungen, die dazu dienen, die Selbstwahrnehmung zu entschleiern und andere Menschen aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.
Ganzheitliche/r LernberaterIn  

 
– praktische Anwendung der Edu-Kinesiologie
 
Wir widmen uns 4 Tage der praktischen Anwendung und Vertiefung der Kenntnisse der professionellen Edu-Kinesiologie,
 
Lernen und Lehren sollte Spaß machen!
 
Die &dbquo;Gehirnfreundliche Lernmethoden“ für Schule und Alltag bewirken Lernen und Lehren mit Begeisterung, Faszination und Motivation.
 
Dabei legen wir unser Augenmerk auf die Aktivierung und Koordination der Gehirnhälften und unterstützen dies mit Körperübungen, Spielen und Entspannungstechniken.  
 
Des weiteren thematisieren und praktizieren wir:
 
-       ein vertieftes Training der Augen-Hand-Körper-Koordination,
 
-       die Nutzung eigener Ressourcen und Stärken,
 
-       die Unterstützung durch Ernährungsbewusstsein und Supplemente,
 
-       die gezielte Behandlung von Rechen-, Lese- und Schreibschwäche
 
Wir erarbeiten uns eine konkrete und praktisch ausgerichtete Anwendungskompetenz für Schule und Kindergarten, die Kinesiologische Praxis und den häuslichen Alltag.
Supervision

Abschluß“Ganzheitliche/r LernberaterIn
 
An diesem Wochenende endet die Ausbildung zum/r Ganzheitlichen LernberaterIn.
Alle Lerninhalte werden noch mal aktualisiert. Gemeinsam ziehen wir Bilanz und erhalten Rückmeldung über unseren Ausbildungsstand.
 
Die TeilnehmerInnen der Ausbildung &dbquo;Ganzheitliche/r LernberaterIn“ verabschieden sich und erhalten ihr Abschlusszertifikat.
Roseklein

Die 5 Elemente und ihre Emotionen


 
Die Lehre der Fünf Elemente  hat ihre Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin. Dabei werden die Elemente dieser Welt den fünf Grundelementen zugeordnet (Feuer, Metall, Erde, Holz, Wasser), die den Ablauf der Naturerscheinungen regeln. Sie sind eine weiterführende Differenzierung von Yin  (dunkel, weich, kalt, weiblich, passiv, Ruhe) und Yang ((hell, hart, heiß, männlich, aktiv, Bewegung), einem System, das die Zusammenhänge und Wirkungsweisen erklärt.


Die 5 Elemente sollten idealerweise miteinander im Einklang stehen, um einen optimalen Energiefluß zu gewährleisten.
Das Verständnis der Fünf-Elemente-Lehre veranschaulicht uns das Wechselspiel von Harmonie und Disharmonie, Gesundheit und Krankheit, Licht und Schatten....auf den verschiedenen Ebenen unseres Lebens und verdeutlicht gleichzeitig, welche Möglichkeiten wir haben,  in Balance zu gelangen.
An diesem Wochenende beschäftigen wir uns vor allem mit den emotionalen Zusammenhängen. Der kinesiologische Muskeltest unterstützt uns dabei, Ursache und Wirkung zu erkennen - ein wichtiger Schlüssel, um spätere Lernblockaden von der Wurzel an zu beheben.
clipboard22
clipboard12
Anam Cara Network e.V.
 
Terminkalender
 
Hier bei uns
 
Über uns
 
Aktuelles
 
Seminare, Ausbildungen, Veranstaltungen
 
HOME
 
Bilder
 
Kontakt
 
Impressum
 
Datenschutz
 
Anfahrt PKW / Bus
 
Gemeinschaftliches
Wohnen
 
Seminar- und

Gästehaus
 
Praxis
Therapieangebot
 
Praxis
Therapieangebot